Jean Elan Presskit – coming soon

Booking Contact

Mario – mario@fakeartists.com

 

Deutschland ist nach wie vor einer der wichtigsten Standorte und das Exportland für elektronische Tanzmusik schlechthin. Dennoch sind es nur wenige Musiker aus dem Umfeld des Beats, Loops und Samples, die es zu weltweiter Anerkennung bringen. Einer von ihnen ist unumstritten und mit stetig wachsendem Erfolg: JEAN ELAN.

DJ. Remixer. Produzent. Kein simpler Studiofrickler mit eingeschränktem musikalischen Horizont. Vielmehr Visionär – jegliche Genregrenzen komplett hinter sich lassend und es verstehend, die Menschen mit Musik zu bewegen. Mental wie physisch. USA. Kanada. Brasilien. Südkorea. Neuseeland. Kaum ein Land, das er noch nicht bereist, kaum ein Club, den er noch nicht mit seinen elektrischen Dance Beats in Beschlag genommen hat. Längst bewegt sich JEAN ELAN auf dem internationalen Tanzparkett so sicher wie nur wenige andere Künstler der unter dem nichts und doch so viel sagenden Oberbegriff Electronic Music zusammengefassten Stile.

In Zeiten, in denen Nachhaltigkeit zum Synonym für Qualität geworden ist, ist es ein JEAN ELAN, der das Bedürfnis der Branche und der Fans nach eben dieser in allen Facetten zu erfüllen vermag. Nicht nur als DJ, sondern insbesondere in seiner Funktion als Produzent und Remixer gelingt ihm dies immer wieder aufs Neue. Für seine Version des Røyksopp Feat. Robyn-Tunes „The Girl And The Robot“ wird er als einer der wenigen Deutschen überhaupt 2010 für einen Grammy nominiert. Ein Ritterschlag im internationalen Musikbusiness, und für JEAN ELAN doch nur ein weiterer Boost für seine ohnehin schon raketenschubähnliche Karriere, dem Remix-Arbeiten für weitere Stars der Szene wie Moby oder Steve Angello und Sebastian Ingrosso – ihrerseits zwei Drittel der Swedish House Mafia – folgten.

Von der Metropole Berlin aus infiltriert der gebürtige Gelsenkirchener die Szene und mischt sie mit zahlreichen Eigenproduktionen und Kollaborationen immer wieder auf. Für die Singles „Feel Alive“ und „All About Us“ hat er mit Cosmo Klein mit einer der wohl souligsten Stimmen zusammengearbeitet, die Deutschland derzeit zu bieten hat. Groove und Beat vereinen sich zu einem tanzbaren Ganzen. Und auch JEAN ELANs Veröffentlichungen auf Armada Music, Ultra Music, Robbie Riveras Label Juicy Music und vielen mehr unterstreichen einmal mehr den internationalen Charakter, den er mit seinen vielseitigen Produktionen zu vermitteln vermag.

Geografisch wie musikalisch ist JEAN ELAN mit seiner großen Leidenschaft zur Musik von House über Electro bis Progressive mit einem Quäntchen Pop keinerlei Grenzen gesetzt. Und so werden wir auch in Zukunft noch viel von JEAN ELAN zu hören bekommen.